Virtuelle Abschlussveranstaltung der Initiative #KoKI am 16. März

19. Februar 2021

Am 16. März von 10.00 bis 12.45 Uhr lädt das Co:Lab zur Abschlussveranstaltung der Initiative #KoKI – Künstliche Intelligenz in Kommunen ein. Es werden die Ergebnisse präsentiert und diskutiert, die im Rahmen der Initiative von Expert:innen in unterschiedlichen Handlungs- und Einsatzfeldern von KI in Kommunen erarbeitet wurden. Die Ergebnisse sind in eine 80-seitige Abschlusspublikation eingeflossen. 

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 16. März 2021 von 10 Uhr bis 12.45 Uhr online statt. Neben der Vorstellung der Ergebnisse und der Publikation werden wichtige Aspekte zum Einsatz von KI in Kommunen vertieft. Unter anderem stehen Impulse von Henning Lühr (Staatsrat für Finanzen, Personal und Digitalisierung in Bremen [2002 bis 2020], Vorsitzender des IT-Planungsrat [2019], Prof. h.c. für Verwaltungswissenschaften und eGovernment sowie Gründer des Instituts für digitale Teilhabe an der Hochschule Bremen) und Tobias Krafft (Algorithm Accountability Lab [TU Kaiserslautern], Geschäftsführer bei Trusted AI GmbH) auf der Agenda. 

Alle Teilnehmer:innen der Abschlussveranstaltung sind darüber hinaus eingeladen, in Workshop-Sessions die Ergebnisse zu diskutieren, weitere Einsatzfelder zu identifizieren und sich zu Ideen sowie  zu Konzepten auszutauschen. Darüber sind Elemente zum Netzwerken geplant. Die Abschlussveranstaltung endet mit einer Paneldiskussion zum Thema “Digitalisierung und Nachhaltigkeit” und läutet gleichzeitig die nächste Initiative ein. 

Hier geht’s zum ProgrammDie Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. 

Anmeldungen bitte unter folgendem Link: https://terminplaner4.dfn.de/abschluss-koki

Weitere Beiträge

Ein Beitrag im Rahmen der aktuellen Co:Lab-Initiative Nachhaltig digital - digital nachhaltig Für den Download der Publikation "Sharing Economy" klicke hier. Sharing Economy Der digitale Wandel hat zu neuartigen und auch niedrig skalierbaren Lösungen...

Politischer Sommerempfang am 06.09.

Politischer Sommerempfang am 06.09.

Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie möchten wir uns gerne wieder in Präsenz mit Euch treffen. Die letzten Jahre haben uns die Chancen der virtuellen Zusammenarbeit verdeutlicht und gezeigt, dass wir selbst Publikationen gemeinsam virtuell verfassen können. Aber...