Initiativen

Initiativen sind unser Format, um in einem zeitlich beschränkten (ca. 6 Monate) Rahmen eine möglichst heterogene Gruppe von AkteurInnen zusammenzubringen, die unter Führung mindestens einer Projektleitung neue Themen durchdenken und zu einem Ergebnis führen.

Ausdrückliches Ziel ist es, in der Gruppe die Fähigkeit zu entwickeln, konstruktiv außerhalb der alltäglichen institutionellen Positionen themenorientiert zusammenzuarbeiten, deshalb ist das ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl der TeilnehmerInnen.

Die Bewerbung zur Teilnahme an Initiativen steht jedem offen. Das collaboratory hatte bereits eine Vielzahl an tollen Initiativen durchgeführt, die wir hier als digitales Erbe sichern wollen.

Vergangene Initiativen Collaboratory e.V. (r.i.p.)

MIND 1: Grundrecht Internetfreiheit

MIND. Das Debattenmagazin zum Multistakteholder Internet Dialog bringt die politischen, wirtschaftlichen, soziokulturellen und rechtlichen Problemen der Online-Welt zusammen. Thema: Grundrecht Internetfreiheit. Experten aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft äußern sich zu: Meinungsäußerungsfreiheit, Schutz der Privatsphäre, Wissensvermittlung, Sicherung von materiellem und geistigem Eigentum, freier Handel und fairer Wettbewerb, Repräsentation und Partizipation bei politischen Entscheidungen. Eine Publikation des Internet und Gesellschaft Collaboratory. Herausgegeben von Wolfgang Kleinwächter.

Google Books

 

MIND 2: Internet Policy Making

MIND. Das Debattenmagazin zum Multistakteholder Internet Dialog bringt die politischen, wirtschaftlichen, soziokulturellen und rechtlichen Problemen der Online-Welt zusammen. Thema: Multistakeholder Governance, Internet-Politik und -Regulierung. Eine Publikation des Internet und Gesellschat Collaboratory. Herausgegeben von Wolfgang Kleinwächter.

Google Books

 

MIND 3: Grenzen der Internetfreiheit

MIND. Das Debattenmagazin zum Multistakteholder Internet Dialog bringt die politischen, wirtschaftlichen, soziokulturellen und rechtlichen Problemen der Online-Welt zusammen. Thema: Grenzen der Internetfreiheit. Herausgegeben von Wolfgang Kleinwächter. Eine Publikation des Internet und Gesellschaft Collaboratory.

Google Books

 

MIND 4: Human Rights and Internet Governance

MIND. Das Debattenmagazin zum Multistakteholder Internet Dialog bringt die politischen, wirtschaftlichen, soziokulturellen und rechtlichen Problemen der Online-Welt zusammen. Thema: Menschenrechte und Pressefreiheit im Internet. Eine Publikation den Internet und Gesellschaft Collaboratory. Herausgegeben von Wolfgang Kleinwächter.

Google Books

 

MIND 5: Internet und Demokratie

MIND. Das Debattenmagazin zum Multistakteholder Internet Dialog bringt die politischen, wirtschaftlichen, soziokulturellen und rechtlichen Problemen der Online-Welt zusammen. Thema dieser Ausgabe: Internet und Demokatrie. Macht das Internet unsere Demokratie besser? Ist der Zugang zum Internet ein Grundrecht? Was bedeutet das für unser politisches System? Eine Publikation des Internet und Gesellschaft Collaboratory. Herausgegeben von Wolfgang Kleinwächter.

Google Books

 

MIND 6: Internet und Security

MIND. Das Debattenmagazin zum Multistakteholder Internet Dialog bringt die politischen, wirtschaftlichen, soziokulturellen und rechtlichen Problemen der Online-Welt zusammen. Themen: Cybersecurity, Feudal Internet, Internet Governance. Eine Veröffentlichung des Collaboratory e.V.; Herausgeber: Wolfgang Kleinwächter.

Google Books

 

Initiative 1: Innovationskultur in der digitalen Gesellschaft

Themen: Internet Governance, Datenschutz und Privatsphäre, Medienkompetenz und Digital Divide, geistiges Eigentum. Eine Publikation des Internet und Gesellschaft Collaboratory als Ergebnis der 1. Initiative.

Download PDF

Google Books

 

Initiative 2: Open Government

Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Politik, Privat- und Zivilsektor haben sich mit den Themen Open Government, ePartizipation und Open Data auseinandergesetzt. Ein Ergebnis der 2. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory.

Google Books

 

Initiative 3: Urheberrecht für die Informationsgesellschaft

Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutierten von Oktober 2010 bis März 2011 zu dem Problembereich “Urheberrecht für die Informationsgesellschaft”. Welche Eigenschaften muss ein Regelungssystem für immaterielle Güter haben? Diese Publikation ist ein Ergebnis der 3. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory.

Google Books

 

Initiative 4: Privatheit und Öffentlichkeit

Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren Technologiefolgeabschätzungen und entwickeln Handlungsoptionen, die den gesellschaftlichen Diskurs bereichern und Chancen für die vernünftige digitale und multimediale Zukunft aufzeigen. Ein Ergebnis der 4. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory. Die Expertenrunde präsentierte am 22.11. den Abschlussbericht der 4. Initiative des Internet & Gesellschaft Co:llaboratory mit dem Titel “Gleichgewicht und Spannung zwischen digitaler Privatheit und Öffentlichkeit – Phänomene, Szenarien und Denkanstöße”. Der Bericht beinhaltet außerdem eine Reihe Interviews, einige Literaturempfehlungen (die kompletten Literaturempfehlungen sind unter Knowledgebase), die historische Entwicklung der Begriffe sowie einige Exkurse.

Google Books

 

Initiative 5: Menschenrechte und Internet

Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft beschäftigten sich von Januar bis März 2012 mit dem Thema Menschenrechte und Internet. Wie lassen sich klassische Menschenrechte auf das Netz übertragen? in Ergebnis der 5. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory.

Google Books

 

Initiative 6: Innovation im digitalen Ökosystem

Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft erarbeiteten Fragen wie “Welche Institutionen und Ansätze – Märkte, Konventionen, Recht und Architektur – brauchen wir, um gesellschaftlich wünschenswerte Entwicklungen zu fördern?” Ein Ergebnis der 6. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory.

Innovation ist kein technischer Vorgang, sondern ein komplexer sozialer Prozess, in dem ökonomische Interessen, gesellschaftliche und betriebliche Kräfteverhältnisse, kulturelle Normen und Wertvorstellungen und andere sogenannte „weiche“ Faktoren die entscheidende Rolle spielen. Eine solche ganzheitlichere Betrachtung des Innovationsprozesses eröffnet eine Fülle an Ansatzpunkten für einen konstruktiven Diskurs über die Zukunft von Internet und Gesellschaft.

Google Books

 

Initiative 7: Lernen in der digitalen Gesellschaft

35 Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Politik, Privat- und Zivilsektor haben sich von Oktober 2012 bis Januar 2013 mit dem Thema “Lernen in der digitalen Gesellschaft” auseinandergesetzt. Diese Publikation ist ein Ergebnis der 7. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory. Der Abschlussbericht der Initiative “Lernen in der digitalen Gesellschaft – offen, vernetzt, integrativ” bündelt die Erkenntnisse und Ergebnisse der viermonatigen Arbeit erstmals zu einem in dieser Vielfalt und Sachkompetenz in der Auseinandersetzung mit dem Lernen in der digitalen Gesellschaft.

Google Books

 

Initiative 8: Nachhaltigkeit in der digitalen Welt

Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Politik, Privat- und Zivilsektor haben sich von März bis Juni 2013 mit dem Thema “Nachhaltigkeit in der digitalen Welt” auseinandergesetzt. Wie gehen wir mit unserem digitalen kulturellen Erbe um? Diese Publikation ist ein Ergebnis der 8. Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory.

“Was bleibt?” fragt die Publikation von iRights.Media. Die von nestor, dem deutschen Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung in den letzten Jahren entwickelten Standards und Ratgeber waren Basis für den Diskurs von Expertinnen und Experten zur Nachhaltigkeit des kulturellen Erbes in der digitalen Welt. Dabei wurde das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und formuliert, wo Handlungsbedarf besteht.

iRights Media

 

Initiative 9: Globalisierung im Schatten der Überwachung

Statt eines Abschlussberichts der 9. Initiative Globalisierung und Internet des Collaboratory e.V., die in Kooperation mit FutureChallenges.org durchgeführt wurde, erscheint Anfang Dezember 2013 ein Debattenmagazin im Zeitschriftenhandel mit Beiträgen zu Globalisierung, Internet und dem Freihandelsabkommen TTIP.

Google Books

 

Initiative 10: Smart Country

Handlungsempfehlungen und Aspekte digitaler Innovationen im ländlichen Raum. Ein Ergebnis der Initiative des Internet und Gesellschaft Collaboratory e.V mit dem Titel “Smart Country – Digitale Strategien für Regionen”.

Google Books

Gerald Swarat

 

Initiative 11: Digitale Region – Aus dem Land für das Land

Gerald Swarat