Unsere Publikation ist auf dem Weg!

6. März 2021

Am 16. März feiern wir ganz offiziell unsere erste Community-Publikation “Künstliche Intelligenz in Kommunen” #KoKI. Wie üblich, haben wir am Ende noch einige redaktionelle Schleifen gedreht. Zusammen mit unserer Grafikerin und Co:Lab-Vereinsmitglied Martha Friedrich haben wir der Publikation am Donnerstag den letzten Schliff verpasst. Jetzt dürfen wir zu recht alle sehr stolz auf diese gemeinsame Arbeit sein. Wir sind es auf jeden Fall!

Die Publikation ist jetzt auf dem Weg zur Druckerei. Wir erwarten die erste gedruckte 1000er-Auflage pünktlich zum 16. März zur Abschlussveranstaltung. Selbstverständlich gibt es dann die Publikation auch kostenlos als PDF und Online mit Deep Dive auf www.colab-digital.de.

Jetzt freuen wir uns auf die Abschlussveranstaltung am 16. März von 10.00 Uhr bis 12.45 Uhr und hoffen viele Gäste begrüßen zu dürfen, um mit ihnen auf den erfolgreichen Abschluss von #KoKI wenigstens virtuell anzustoßen. Aktuell haben sich bereits 250 Personen zur Veranstaltung angemeldet. Es wird also kuschelig. Wir haben selbstverständlich ein spannendes Programm mit vielen Impulsen, viel Vernetzung und Diskussion zusammengestellt. Dafür konnten wir spannende Sprecher:innen und Diskutant:innen gewinnen. Außerdem gehen wir in acht Deep Dive auf spezielle Themen der Initiative in die Tiefe. Hier findet ihr das aktuelle Programm: https://colab-digital.de/virtuelle-abschlussveranstaltung-der-initiative-koki-am-16-maerz/

Weitere Beiträge

Podcast (Erwachsenen)Bildung und Digitalisierung ist online

Podcast (Erwachsenen)Bildung und Digitalisierung ist online

Bildung und der Zugang zur Bildung sind zentrale Themen - nicht nur in Zeiten von Corona. Der Zugang zur Bildung muss gewährleistet sein. Aber was genau bedeutet das? Reicht es aus, wenn Bibliotheken und Schulen geöffnet sind? 2 Personen, 3 Meinungen: Unter Bildung...

Ergebnis des Deep Dive der AG Bildung & Lernen

Ergebnis des Deep Dive der AG Bildung & Lernen

Bei der Abschlussveranstaltung der #KOKI-Initiative am 16. März 2021 hatten wir in unserem Deep Dive der AG Bildung & Lernen unsere Ergebnisse kurz in einer Präsentation zusammengefasst. In aller Kürze ging es darum, aufzuzeigen, dass es durchaus Potenziale von KI für das Lernen gibt, sofern diese seitens der lernenden Menschen selbstbestimmt für ihre persönlichen Lernzwecke genutzt werden können – und weniger als externes Machtinstrument seitens eines herrschaftlichen Bildungsverständnisses den Menschen aufoktroyiert werden.